„Legend 2 – Schwelender Sturm“ von Marie Lu

legend 2.JPG

Achtung Spoiler!

Nachdem June, das Wunderkind der Republik, Day bei seiner eigentlichen Hinrichtung zur Flucht verhalf, versuchen die Beiden nun, die Patrioten zu finden, um ihre Anliegen mit ihrer Unterstützung zu verwirklichen. Diese sind: Flucht in die Kolonien und die Rettung von Eden, Days kleinem Bruder. Und siehe da, die Patrioten stimmen der Verbündung mit June und Day zu, jedoch nur, wenn diese auch eine Gegenleistung bringen. Denn beim nächsten großen Projekt der Gruppe sind die beiden von großem Nutzen. Sie sollen helfen, den neuen Elektor zu töten.

Fazit

Legend spielt in einer wirklich tollen, dystopischen Welt, die mich vor allem durch die ausgereifte Technik fasziniert. Auch unsere Protagonisten Day und insbesondere June, haben die beeindruckenden Fähigkeiten, Daten in Sekunden zu berechnen, um so über ihr Handeln zu urteilen. So möchte ich nun eine Textstelle zitieren, die dies beispielhaft verdeutlicht.

„In der Dunkelheit strecke ich die Hand aus und ertaste den Türknauf. Mithilfe meiner Finger messe ich den Abstand zwischen Knauf und Fußboden (108 Zentimeter). Der Abstand dürfte genauso groß sein. Ich stelle mir vor, wieder draußen im Flur zu stehen, und versuche, den Abstand zwischen oberem Türrahmen und Decke abzuschätzen. Er dürfte knapp sechzig Zentimeter betragen.“ June

Solche und ähnliche Szenen finde ich immer sehr interessant und machen das Lesen auf eine gewisse Art irgendwie spannender, denn zum einen verstärkt es die Ich-Perspektive der Protagonisten und zum anderen fühlt man sich so dieser Welt näher, da solche Details in unserem normalen Leben eigentlich keine Rolle spielen.

Ich messe zumindest nicht den Abstand zwischen Tür und Decke, wenn ich einen Raum betrete, was jedoch auch damit zu tun haben könnte, dass ich das einerseits gar nicht ohne Hilfsmittel könnte und andererseits keinen Elektor töten muss. Wenn ich Band eins mit diesem Buch vergleiche, finde ich, dass sich die Story intensiviert hat. Und auch wenn ich den ersten Teil vor einem Jahr gelesen habe, meine ich, dass die Geschichte und auch die Charaktere jetzt weniger oberflächlich sind und alles ein wenig mehr „Tiefgang“ erhalten hat. Daher bin ich auch schon sehr gespannt, auf das Finale dieser Reihe. Ich warte jetzt schon sehnsüchtig darauf, dass der dritte Band als Taschenbuch erscheint.

Bewertung

4 Krönchen (von 5)

Zur Autorin

Marie Lu zog in ihrem fünften Lebensjahr von Peking nach Texas und studierte später an der University of Southern California. Später arbeitete sie bei verschiedenen Firmen und entwickelte dort Videospiele, bis sie sich dazu entschloss, als Vollzeit-Autorin zu arbeiten.

Weitere Bände

Legend – Fallender Himmel

Legend – Berstende Sterne


Preis: 9,95 Euro (TB)
Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3-7855-8159-9
Seitenanzahl: 443
Buchgenre: Dystopie, Jugendbuch
Advertisements

2 Gedanken zu “„Legend 2 – Schwelender Sturm“ von Marie Lu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s