Behind The Screens #1

14.11.16 – 20.11.16screens2grun-e1472571879613

Ich dachte mir, dass mir das Format #BehindTheScreens, dass von den beiden Bloggern Stehlblüten und Book Walk ins Leben gerufen wurde,  ganz gut gefallen könnte. Es dient als wöchentlicher Rückblick, der gleichzeitig auch super dazu geeignet ist, die Menschen hinter den Blogs besser kennen zu lernen. Viel Spaß! 😀 

1. Wie war deine Woche?

Anstrengend. Ich bin zwar „erst“ in der neunten Klasse, jedoch steht unser Praktikum unmittelbar bevor, weshalb das Halbjahr um drei Wochen verkürzt ist. Das führt bedauerlicherweise dazu, dass wir im Schnitt zwei Arbeiten pro Woche schreiben müssen und diese Phase beginnt langsam. Ich weiß jedoch, dass der Höhepunkt des Stresses erst in der Weihnachtszeit erreicht sein wird. Zum Glück lasse ich mich nicht gerne von der Schule unter Druck setzen und komme mit allem ganz gut klar. Schließlich war auch noch Zeit für meine besten Freunde.

Der NaNo hat jedoch etwas unter meinem Alltagstrott gelitten. Nicht etwa weil ich faul oder unmotiviert bin, komme ich nicht zum Schreiben. Das liegt vielmehr an der mangelnden Zeit. Ich versuche immer um zwölf Uhr schlafen zu gehen, aber das ist nun mal gegen meine Gewohnheiten – ich bin ein Nachtmensch, müsst ihr wissen. Mathe-Hausaufgaben gehen nachts einfach ratzfatz in zehn Minuten, während ich am Nachmittag fast doppelt so viel Zeit dafür investieren muss. Mein Wordcount befindet sich aktuell übrigens bei jämmerlichen 14.000 Wörtern…traurig.

Auch in Sache Buchmesse-Challenge war ich nicht die Engagierteste. Lesen ist zwar ein super Ausgleich und ich bin verrückt danach, jedoch kann ich ihn mir nicht immer leisten – zeitlich gesehen. Seit Freitag bin ich aber in einen ganz guten Lesefluss geraten und habe am Wochenende, trotz anspruchsvollem Event, von dem ich später noch berichten werde und ein bisschen Gelerne, zwei Bücher gelesen. Ich bin hin und weg von „Mit anderen Worten: ich“ von Tamara Ireland Stone. Wahrscheinlich ist das wirklich mein neues Lieblingsbuch und die Rezension dazu kommt sobald ich mir etwas Zeit dafür freischaufeln kann. Außerdem bin ich unglaublich stolz darauf, das fremdsprachige Buch „The Heir“ von Kiera Cass in Rekordzeit verschlungen zu haben.

Eine kleine Besonderheit gab es in dieser Woche jedoch auch: Die Aufführung meiner Ballettschule, bei der ich gestresst acht Mal auf die Bühne musste – bzw. eigentlich ja durfte…soweit ist auch alles ganz gut gelaufen.

2. Wärst du gerne mit deinem aktuellen Protagonisten befreundet und was zeichnet diesen besonders aus?

Als ich mir am Freitag schon mal die Fragen für diesen Beitrag rausgesucht habe, hätte ich bestimmt mit „Ja“ geantwortet, denn ich liebe Sam (aus „Mit anderen Worten: ich“)! Das sie besonders ist, steht außer Frage, mehr jedoch in meiner Rezension. Doch was Eadlyn betrifft, bin ich mir da wirklich nicht sicher…ich finde ihr Verhalten der Kandidaten gegenüber zwar amüsant, jedoch ist sie eigentlich (entschuldigt den Ausdruck) eine ganz schöne Snitch. Befreundet wäre ich nicht gerne mit ihr und sie hält sich für etwas Besonderes, weit mehr als sie es eigentlich ist.

3. Was war dein Wochen-Highlight?

Hm. Das ist schwer. Ich denke der kleine Abstecher zum „shoppen“ mit meiner besten Freundin. Das war wirklich wieder lustig, hihi. Aber natürlich auch die Ballettaufführung…diese Momente auf der Bühne sind immer magisch und etwas ganz Persönliches und Besonderes. Das sind die Augenblicke, in denen meist alles stimmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s