Never will I ever – Tag

 

never will i ever tag 1.jpg

Also manchmal gibt es Tage an denen ich wahnsinnige Lust auf einen Tag habe…heute ist so ein Tag. (Oh Mann. Diese Doppelbedeutung von Tag…) Richtig getaggt wurde ich zwar nicht. Aber notfalls verweise ich jetzt einfach mal auf die liebe Emily von Stopfi´s Bücherwelten, die die Blogger-Community herzlich hierzu eingeladen hat. Ihren Tag findet ihr hier.

Niemals werde ich es shippen.

Eadlyn und Erik aus den letzten zwei Selection Bänden von Kiera Cass. Allgemein war ich nicht gerade angetan von dem letzten Buch. Warum, könnt ihr in meiner Rezension nachlesen. Eigentlich habe ich gar nicht so viel gegen die beiden als Paar, aber eine andere Konstellation hätte mir eben entschieden besser gefallen. Was denkt ihr eigentlich über die Zusatz-Bände der Selection-Reihe?

selection 4 und 5.JPG

Niemals werde ich dieses Ende vergessen.

Für mich trifft dies definitiv auf das Ende von „Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell (Rezension) zu. Es wird, ohne spoilern zu wollen, offen gelassen. Was einige aufregen, andere begeistern kann. Aber im Gedächtnis blieb es in beiden Fällen. So auch bei mir.

Ähnlich erging es mir bei „Margos Spuren“ von John Green, was eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist. Das Ede ist meiner Meinung nach geradezu episch :D.

margos spuren und eleanor und park.JPG

Niemals werde ich über diesen Tod hinwegkommen.

Auch hier hätte ich gleich zwei passende Fälle im Angebot. Zum einen musste ich mich schmerzlichst von Rue aus „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ von Suzanne Collins (Rezension) verabschieden.

Aber auch der Tod von Mias Familie aus „Wenn ich bleibe“ von Gayle Forman ist schwer bis gar nicht verkraftbar. Insbesondere da man im Laufe des Buches immer mehr über diese wunderbaren Menschen und ihren Lebensstil erfährt.

wenn ich bleibe und panem.JPG

Niemals werde ich aufhören wegen dieses Buches zu weinen.

Bücher können mich zwar sehr ergreifen. Aber um mich zum Weinen zu bringen, muss wirklich ein sehr hohes emotionales Level erreicht sein.

Der Fall war das, soweit ich mich erinnern kann, nur bei (Überraschung) „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green (Rezension). Hierbei handelt es sich aber auch um ein Meisterwerk…

schicksal ist ein mieser verräter.JPG

Niemals werde ich dieses Buch lesen.

Nach dem ich die ersten zwei Bände gelesen habe, war mir klar, wie furchtbar ich diese Reihe finde. Leider hat es länger gedauert, bis ich das verstanden habe. Und somit habe ich etwas Zeit mit diesen Büchern verschwendet. Die Rede ist von der „House of Night“- Reihe von P.C. Cast und Kristin Cast (Rezension). Von den folgenden Bänden werde ich aber sicher die Finger lassen.

house of night 1.JPG

Niemals werde ich aufhören, dieses Buch zu feiern.

Das trifft auf jeden Fall auf „Schneeengel“ von Jean Little zu. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit freue ich mich darauf, die elfjährige Min in ihr neues Leben zu begleiten.

schneeengel.JPG

Niemals werde ich dieses Buch verleihen.

Grundsätzlich verleihe ich eigentlich gerne Bücher. Aber um diese Frage nicht unbeantwortet zu lassen, entscheide ich mich für „Die längste Nacht“ von Isabel Abedi. Dieses Buch entführt seine Leser in eine mysteriöse, aber auch wunderschöne Welt, die ich am liebsten immer bei mir haben möchte :).


Ich tagge jeden Tag-freudigen Blogger unter euch :). Viel Spaß!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Never will I ever – Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s