„Elias & Laia – Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ von Sabaa Tahir

elias und laia 2

Hier findest du die Rezension des ersten Teils.

Elias und Laia sind auf der Flucht. Sie haben Schwarzkliff erfolgreich hinter sich gelassen und wollen nun in das Gefängnis in Kauf, um Laias Bruder Darin aus dem Gefängnis zu befreien. Doch ist er überhaupt noch am Leben?

Elias, der zu diesem Zeitpunkt der meistgesuchte Verbrecher des ganzen Imperiums ist, erschwert den beiden durch seinen Status die Reise. Auch Helena Aquilla, der neue Blutgreif und ehemalige beste Freundin von Elias, ist ihnen dicht auf den Fersen. Zusätzlich verlangsamt die Kundigenverfolgung das Vorankommen und auch die Kommandantin spinnt Intrigen.

Können Elias und Laia es schaffen, Darin zu befreien, der über wichtiges Wissen für den Kampf gegen die Martialen und das Imperium verfügt?

Fazit

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich den ersten Band dieser Reihe geliebt. Und auch dieses Buch hat mir gut gefallen, ich hohe Erwartungen an diese Fortsetzung. Doch im Vergleich zum vorherigen Teil schneidet es nicht so gut ab.

Der Schreibstil von Tahir gefällt mir nach wie vor sehr gut. Er lässt die Seiten nur so vorbeifliegen. Die Geschichte wird, wie ich finde, sehr von ihren starken Charakteren getragen. Leider war mir die Entwicklung der Personen diesmal etwas zu schwammig. Insbesondere Laia, die ich immer noch toll finde, schien mir irgendwie schwächer.

Natürlich hat sie viel erlebt und gelitten. Dennoch hatte ich von ihr anderes erwartet. Auch Helena, die durch ihren Auftrag, Elias zu finden, im Zwiespalt stand, schien mir etwas verunsichert. Sie führte einen inneren Kampf, der nachvollziehbar war, aber sie sehr launisch gemacht hat. Manchmal reagierte sie daher etwas überschwänglich, was sie in gravierende Schwierigkeiten gebracht hat. Am ersten Buch haben mir gerade diese zwei starken untypischen weiblichen Charaktere besonders gut gefallen, doch durch die Geschichte in diesem Band wurden beide wieder geschwächt, was ich etwas schade fand.

Mir gefiel der erste Teil wohl deshalb besser, da mich die Handlung mehr interessiert hat. In Band zwei fand ich die Reise an sich eher nicht so spannend. Das ist aber Geschmackssache. Natürlich erhält man als Leser dank der Perspektivwechsel auch Einblicke in die politische Situation, aber mir war das zu wenig.

Auch in diesem Buch spielt Gewalt wieder eine Rolle und die Brutalität ist enorm. Natürlich gehört das zur Geschichte, aber ich finde es wichtig zu erwähnen.

Die Intrigen der Kommandantin waren mir zu vorhersehbar. Sie ist ein ausgeprägter Charakter. Ich habe mir schon in Buch eins vorgestellt, dass sie bestimmte politische Ziele anstrebt. Ich hätte mir hier etwas mehr Kreativität von der Autorin gewünscht.

Auch wenn es sich gerade nicht danach angehört hat, konnte mich das Buch dennoch sehr gut unterhalten. Nach wie vor liebe ich die Kulisse des Buchs und ich finde das Imperium bietet eine gute Basis. Ich finde die Figuren und ihre Beziehung wirklich einmalig. In nicht vielen Büchern habe ich so klare Bilder der einzelnen Personen vor Augen. An sich hielt die Geschichte auch viele Überraschungen bereit, die das Lesen spannender gestaltet haben. Trotz der genannten Einschränkung: Auch dieses Buch kann ich empfehlen.

Bewertung

3,9 Krönchen (von 5)


PREIS: 17 EURO
VERLAG: ONE VERLAG
ISBN: 978-3-8466-0038-2
SEITENANZAHL: 511
BUCHGENRE: JUGENDBUCH, DYSTOPIE, FANTASY
EMPFOHLENE ALTERSGRUPPE: AB 14 Jahren

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s