documenta 14/ Kassel – Impressions

IMG_2334

Arnold Bode, ein Künstler und Akademieprofessor aus Kassel, versuchte 1955 durch eine „Präsentation der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts” Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wieder in einen Dialog mit der Welt zu bringen und in das internationale Kunstgeschehen einzubeziehen.

Die Ausstellung wurde überraschend erfolgreich, weshalb eine zweite für das Jahr 1959 geplant wurde. Doch auch dabei blieb es nicht. Heute ist die documenta die weltweit bedeutendste Reihe an Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie lockt Besucher aus der ganzen Welt in die hessische Stadt Kassel.

Ich habe dieses Jahr die vierzehnte documenta besucht und ein paar Eindrücke für meinen Blog gesammelt. Viel Spaß! 😀 

IMG_2336

IMG_2339

IMG_2371

IMG_2379

IMG_2418

IMG_2376

IMG_2419

IMG_2386
ein außergewöhnliches Detail

IMG_2372

IMG_2411

IMG_2380

IMG_2423

IMG_2344

IMG_2348

IMG_2362

IMG_2352 (2)

Interesse? Die documenta geht noch bis zum 17. September. Mehr Infos findest du hier.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s